Sexualisierte Diskrimi-nierung und Gewalt –

Erkennen, Handeln, Vorbeugen

Ein Workshop für Personen mit Lehr-, Betreuungs-, Ausbildungs- und Leitungsaufgaben

Das Thema „Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt“ rückt immer mehr in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit. So sind Personen mit Lehr-, Betreuungs-, Ausbildungs- und Leitungsaufgaben auch an Universitäten und Hochschulen gefordert, den Fokus darauf zu richten und aktiv auf allen Ebenen die Verantwortung für Transparenz und Lösungen zu übernehmen.

Der Workshop bietet Aufklärung und praktische Hinweise zur Handhabung dieses sehr komplexen Themas, um ein produktives und gesundes Arbeits- und Studienklima zu fördern und zu unterstützen.

Datum

Donnerstag, 01.06.2023

09:30 Uhr–16:30 Uhr

Trainerin

Antje Meister

Polizeikommissarin a.D., Selbstverteidigungs- und Selbstsicherheitstrainerin

Sprache

Deutsch

Ort

Gleichstellungsbüro der Universität Bonn

Belderberg 6, 53111 Bonn, (5. Etage, nicht barrierefrei erreichbar) 

Zielgruppe

Personen mit Lehr-, Betreuungs-, Ausbildungs- und Leitungsaufgaben

Anmeldeschluss

12. Mai 2023

Kosten

Die Kosten für die Veranstaltung trägt das Gleichstellungsbüro.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© cottonbro

Seminarinhalte

  • Erkennen und Benennen von Belästigungen
  • Rechtliches & (universitäre) Richtlinien
  • Praktische Tipps zu Kommunikation und Konfliktlösung
  • Hinweise zu weiterführenden Handlungsoptionen

Häufig gestellte Fragen

Ja. Wenn eine Veranstaltung ausgebucht ist, setzen wir Sie auf die Warteliste. Sie rücken ggf. nach, sollte ein Platz rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn wieder frei werden.

Die Räumlichkeiten sind nur bedingt barrierefrei zugänglich. Sollten Sie Unterstützung beim Zugang benötigen, wenden Sie sich bitte rechtzeitig an die angegebene Kontaktperson, damit wir Sie am Veranstaltungstag entsprechend unterstützen können.

Wenn Sie während einer Veranstaltung Kinderbetreuung benötigen, wenden Sie sich bitte an das Familienbüro der Uni Bonn.

Um an den Veranstaltungsangeboten des Gleichstellungsbüros der Universität Bonn teilnehmen zu können, haben Sie einen Arbeitsvertrag bzw. studieren, promovieren oder forschen an der Uni Bonn oder sind assoziiertes Mitglied eines Forschungsverbunds.

Wenn Sie eine Bescheinigung über den Besuch der Veranstaltung erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Martina Kuhnert unter der Anmeldeadresse events(at)zgb.uni-bonn.de.


Kontakt und Organisation

Avatar Compes M.A.

Natascha Compes M.A.

+49 228 73-6529

Wird geladen