Aktueller Hinweis

Die Veranstaltung wird online durchgeführt und findet über Zoom statt, den Teilnahmelink erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung per e-Mail.

Bist Du sicher? Mit Mut und Sicherheit unterwegs! Ein Selbst-Sicherheitstraining für LGBTQIA*

Wer sich gut behaupten kann, wird sich auch im Alltag besser positionieren; dadurch entsteht mehr Freiheit für selbstbestimmtes Handeln. Dieses Selbst-Sicherheits­training für Mitglieder der LGBTQIA*-Community der Universität Bonn ist ganzheitlich ausgerichtet und bezieht sowohl Strategien der verbalen und körpersprachlichen Abgrenzung als auch einige Techniken der körperlichen Selbstverteidigung ein.

Datum

Donnerstag, 03. November 2022
09:30 Uhr–15:30 Uhr

Freitag, 04. November 2022
09:30 Uhr–14:30 Uhr

Trainer*in

Dr. Saskia Schottelius und Antje Meister

Sprache

Deutsch

Ort

online über Zoom 

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich gezielt an Mitglieder der LGBTQIA*-Community LGBTQIA: lesbian, gay, bisexual, transgender, queer/questioning, intersex, asexual), das * dient hier als Platzhalter für weitere Geschlechtsidentitäten.

Anmeldeschluss

28. Oktober 2022

Kosten

Die Kosten für die Veranstaltung trägt das Gleichstellungsbüro.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Ana Krach

Inhalt

Wie überall kann es im universitären Bereich zu Situationen kommen, in denen LGBTQIA*-Personen übergangen, ausgegrenzt, belästigt, bedrängt oder gar verfolgt werden – sei es auf dem Weg zur Arbeit, innerhalb der Universitätsgebäude oder im digitalen Raum. Die Konfron­tation mit aufdringlichem oder ag­gres­sivem Verhalten anderer lässt oftmals ein Gefühl der Unterlegenheit oder Hilflosigkeit entstehen. In solchen Situationen kann es helfen, sich sowohl sprachlich als auch körperlich klar abzugrenzen und behaupten zu können.

Häufig gestellte Fragen

Ja. Wenn eine Veranstaltung ausgebucht ist, setzen wir Sie auf die Warteliste. Sie rücken ggf. nach, sollte ein Platz rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn wieder frei werden.

Die Räumlichkeiten sind nur bedingt barrierefrei zugänglich. Sollten Sie Unterstützung beim Zugang benötigen, wenden Sie sich bitte rechtzeitig an die angegebene Kontaktperson, damit wir Sie am Veranstaltungstag entsprechend unterstützen können.

Wenn Sie während einer Veranstaltung Kinderbetreuung benötigen, wenden Sie sich bitte an das Familienbüro der Uni Bonn.

Um an den Veranstaltungsangeboten des Gleichstellungsbüros der Universität Bonn teilnehmen zu können, haben Sie einen Arbeitsvertrag bzw. studieren, promovieren oder forschen an der Uni Bonn oder sind assoziiertes Mitglied eines Forschungsverbunds.

Wenn Sie eine Bescheinigung über den Besuch der Veranstaltung erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Martina Kuhnert unter der Anmeldeadresse events(at)zgb.uni-bonn.de.


Kontakt und Organisation

Avatar Compes M.A.

Natascha Compes M.A.

+49 228 73-6529

Wird geladen