Beratung für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Das Gleichstellungsbüro berät und unterstützt Nachwuchswissenschaftlerinnen auf ihrem weiteren Karriereweg. Die Fördermaßnahmen und Programme stehen unter dem Motto „Perspektive Karriere, Führung und Vernetzung". 

Maßnahmen und Programme

Das Gleichstellungsbüro bietet in regelmäßigem Turnus verschiedene Programme, Workshopreihen und Trainingsveranstaltungen für Nachwuchswissenschaftlerinnen, die auf die Bedarfe der einzelnen Qualifikationsstufen zugeschnitten sind. Ziel dieser Angebote ist es, die Teilnehmerinnen auf ihrem beruflichen Karriereweg zu unterstützen, ihnen den Auf- und Ausbau von Netzwerken zu erleichtern und zur besseren Sichtbarkeit ihrer Leistungen beizutragen. 

Zu den weiteren Maßnahmen zählen u.a. Selbstsicherheitstrainings und Schulungsangebote zu Kollegialer Beratung, Kurzzeitunterstützung für die Finanzierung zusätzlicher Kinderbetreuung in Abschlussphasen sowie die Ausschreibung von Preisen und Auszeichnungen.  

Maßnahmen und Programme
© pexels / cottonbro

Zahl

Studentinnen

650

Doktorandinnen

Zahl

Professorinnen

pexels-andrea-piacquadio-3758105 (2).jpg
© pexels / andrea-piacquadio

Beratung

Das Gleichstellungsbüro steht Nachwuchswissenschaftlerinnen jederzeit für eine Beratung zur Verfügung und unterstützt sie zum Beispiel bei der Suche nach Förderangeboten und Programmen zur Karriereentwicklung von Frauen, bei der Vermittlung von Kontakten zu anderen Einrichtungen oder Beratungspersonen innerhalb und außerhalb der Universität oder beim Aufbau von Netzwerken.

Auch sind wir Ansprechpersonen in Fällen von Benachteiligung aufgrund von Geschlecht, geschlechtlicher Identität oder sexueller Orientierung sowie in Fällen von sexualisierter Diskriminierung und Gewalt.

Die Beratung ist grundsätzlich vertraulich sowie gender- und diversitätssensibel. 

Avatar Pottek

Dr. Martina Pottek

+49 228 73-6575

Lesen Sie auch

Stabsstelle Chancengerechtigkeit und Diversität – STEP-Programm

Das universitätsweite Programm 'Stärkung des Equal Opportunity-Prozesses' (STEP) wurde entwickelt, um Nachwuchswissenschaftlerinnen und Professorinnen zu rekrutieren und  Wissenschaftlerinnen aller Karrierestufen gezielt zu fördern. 

Stabsstelle Personalentwicklung  und Karriere – PE Wissenschaft

Die Stabsstelle Personalentwicklung und Karriere berät und begleitet Nachwuchswissenschaftler*innen durch vielfältige Programme und Maßnahmen zielgruppengenau bei allen Anliegen rund um Weiterbildung, Karriereplanung und Gesundheit. 

Argelander-Programm für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Das universitätsweite Argelander-Programm des 'Argelander Competence Center' bietet Nachwuchswissenschaftler*innen ein umfassendes Unterstützungsangebot zur Förderung auf allen akademischen  Entwicklungsstufen. 

Neu: 

Für Doktorand*innen der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät wird eine Konfliktberatung angeboten, die am Dekanat angesiedelt ist. Während der Promotion kann es aus den unterschiedlichsten Gründen zu Konflikten zwischen Doktorand*innen und Betreuer*innen bzw. weiteren Beteiligten kommen. In diesen Fällen können Sie Ihr Anliegen schildern und sich beraten lassen. Alle Fälle werden natürlich vertraulich behandelt. 

Wird geladen