Sie sind hier: Startseite Maria von Linden-Programm Maria von Linden-Programm Maßnahmen

Maßnahmen

Finanzielle Förderung im Rahmen des Maria von Linden-Programms für Nachwuchswissenschaftlerinnen der Universität Bonn:

 
  • Zur Teilfinanzierung von Kongressreisen im In- und Ausland können promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen Zuschüsse beantragen.Voraussetzung hierfür ist die aktive Teilnahme der Antragstellerin (Poster, Vortrag) an der Veranstaltung. Mehr...

  • Für einige Monate können Zwischenfinanzierungen gewährt werden, wenn eine Anschlussfinanzierung entweder über eine frei werdende Institutsstelle oder eine Drittmittelstelle gesichert ist (nach Abschluss der Promotion und für alle weiteren Qualifikationsstellen). Mehr...
  • Um Wissenschaftlerinnen bei der Erstellung ihrer Habilitation zu unterstützen, können Mittel für die Einstellung einer Wissenschaftlichen Hilfskraft (max. 12 Monate) beantragt werden. Mehr...
  • Wissenschaftlerinnen, die für eine Universitätsprofessur qualifiziert sind, aber noch keinen Ruf erhalten haben und im Rahmen der gesetzlich festgelegten 12-Jahresregelung keine Stelle mehr innehaben, können sich um ein Jahresstipendium von monatlich netto 2.500 € bewerben. Mehr...    
     

    Die Bearbeitungszeit der einzelnen Anträge beträgt mind. vier Wochen.

Artikelaktionen