Sie sind hier: Startseite Perspektive Wissenschaft Professorinnen Dr. Dorothee Gall

Dr. Dorothee Gall

Dorothee Gall

Professorin für Klassische Philologie / Latein

Homepage und Kontakt

Biografisches:

Geboren 1953 in Balve/Westfalen

  • Studium der Klassischen Philologie und Germanistik in Köln und Bonn
  • 1979-1981 Wissenschaftliche Assistentin in Köln
  • 1980 Promotion in Köln
  • 1983 Zweites Staatsexamen für das Lehramt am Gymnasium, bis 1993 Schuldienst am Gymnasium
  • 1995 Habilitation in Köln
  • 1996-1999 Heisenbergstipendium
  • 1999-2005 Lehrstuhl für Klassische Philologie / Latinistik in Hamburg
  • seit 2005 Lehrstuhl für Klassische Philologie / Latinistik in Bonn
     

Herausgeberschaften:

Mitherausgeberin der „Beiträge zur Altertumskunde“.

Mitglied des wiss. Beirats der Reihe "Sapere".

Fachherausgeberin (Humanismus/Renaissance) des Supplementbandes VI zum Neuen Pauly, „Gelehrtenlexikon“.
 

Mitgliedschaften in Akademien:

Ordentl. Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz;

Mitglied der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt
 

Forschungsschwerpunkte:

Literatur der augusteischen Zeit

Lateinische Literatur der Renaissance

Römische Religion

 

Schriftenverzeichnis:

Monographien:

Die Bilder der horazischen Lyrik,  Beiträge zur Klassischen Philologie H. 138, Königstein/Ts. 1981.

Ipsius umbra Creusae  - Creusa und Helena, Akad. der Wiss u. der Lit. Mainz,  Abhdlg. der geistes- und sozialwiss. Kl., 1993, Nr. 6.

Zur Technik von Nachahmung und Zitat bei den Römern. Vergil, die Ciris und Cornelius Gallus (Zetemata 100), .München 2000.

Die Literatur in der Zeit des Augustus, Darmstadt (WBG) 2006, 22013.

Gemeinschaftlich herausgegebene oder bearbeitete Werke:

Landino. Index, bearbeitet von Ute Ecker, Dorothea Gall, Peter Riemer und Clemens Zintzen (Indices zur lateinischen Literatur der Renaissance, hrsg. v. C. Zintzen, Bd. II), Tübingen 1998.

Rom - Athen - Florenz.: Clemens Zintzen, Kleine Schriften, hrsg. von Dorothee Gall und Peter Riemer, Hildesheim 2000.

Ficino. Index Bd. I: Index nominum; index geographicus, bearbeitet von Dorothee Gall, Peter Riemer, Roswitha Simons und Clemens Zintzen (Indices zur lateinischen Literatur der Renaissance, hrsg. v. C. Zintzen, Bd. III 1), Hildesheim 2003.

Gesamtregister des Mittellateinischen Jahrbuchs, Jahrgang 1-40, bearbeitet u. hrsg. v. D. Gall unter Mitwirkung von Julia Fischell und Johannes Staub, Stuttgart 2007.

Laokoon in Literatur und Kunst. Schriften des Symposions „Laokoon in Literatur und Kunst“ (Bonn, November 2006), hrsg. v. D. Gall und A. Wolkenhauer , Stuttgart 2009.

Aufsätze:

Menschen, die zu Tieren werden - die Metamorphose in der Hekabe  des Euripides (Hermes  125, 1997, 396-412).

Polizianos Nutricia  - Poetik und Literaturgeschichte, in: Akten des Symposions Lateinische Literatur der Renaissance (Sept. ´96), Akad. der Wiss u. der Lit. Mainz, Mainz 1997, 129-148.

Augustinus auf dem Mt. Ventoux. Zu Petrarcas Augustinus-Rezeption, in: Mlat. Jb. 2000, 301-322.

Catulls Attis-Gedicht im Licht der Quellen, Würzb. Jb. 23, 1999, 83-99.

Zur Struktur von Celtis` Oden an Humanisten-Freunde, in: Horaz und Celtis, hrsg. v. U. Auhagen, E. Lefèvre, E. Schäfer, Tübingen 2000, 153-167.

Zwischen Catull und Tibull. Pontano, Amores 1,19, in: Catull und Pontano, hrsg. v. U. Auhagen, E. Fefèvre, E. Schäfer 2002, 119-138.

Römische Rhetorik am Wendepunkt. Untersuchungen zu Seneca pater und Dionysios von Halikarnassos, in: Studium declamatorium. Untersuchungen zu Schulübungen und Prunkreden von der Antike bis zur Neuzeit, Joachim Dingel zum 65. Geburtstag, hrsg. v. B. J. Schröder/J.-P. Schröder, Beiträge zur Altertumskunde 176, Berlin/München 2003, 127-152.

Volk und Masse bei Lucan, in: Lucan im 21. Jahrhundert/Lucan in the 21st Century, hrsg. v. Chr. Walde, München/Leipzig 2005, 98-110.

Geliebte Caesars, Verderben Marc Antons, Feindin Roms. Kleopatra in der Literatur der Antike, in: Kleopatra und die Caesaren. Katalog der gleichnamigen Ausstellung, Hamburg 28.10.2006-4.2.2007, München (Publikationen des Bucerius Kunst-Forums), 2006, 142-150.

Aspekte römischer Religiosität: Iuppiter Optimus Maximus, in: Götterbilder. Gottesbilder. Weltbilder. Polytheismus und Monotheismus in der Welt der Antike. II: Griechenland und Rom, Judentum, Christentum und Islam, hrsg. v. R.G. Kratz u. H. Spieckermann, Tübingen 2006, 69-92.

»Amicitia vera et perfecta«? Zum Freundschaftskonzept in Ciceros Dialog Laelius de amicitia, in: Zwischen Pisa und Athen. Antike Philosophie im Schulunterricht, hrsg. v. B. Reis, Göttingen 2007, 157-178.

Monstrum horrendum, ingens – antike Konzeptionen von Fama, in: Die Kommunikation der Gerüchte, hrsg. v. Jürgen Brokoff, Jürgen Fohrmann, Hedwig Pompe und Brigitte Weingart, Göttingen 2008, 24-43.

Pygmalion bei Neill LaBute und Ovid, in: Antike als Inszenierung, hrsg. v. Gerhard Lohse und Martin Schierbaum,  Berlin/N.Y. 2009 (BzA 265), 293-310.

Römische Lyrik, in: Handbuch Lyrik. Theorie, Analyse, Geschichte, hg. v. Dieter Lamping, Stuttgart/Weimar 2011, 293-305.

Zur Rezeption der paganen Götter bei Boccaccio und Ficino, in: Wechselseitige Wahrnehmung der Religionen im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit, hg. v. Ludger Grenzmann, Thomas Haye, Nikolaus Henkel, Thomas Kaufmann, Stuttgart 2012, 59-92.

Mythos, Utopie und Sozialprogramm. Struktur und Gattung des Euboikos logos, in: Armut – Arbeit – Menschenwürde. Die Euböische Rede des Dion von Prusa, eingel., übers. u. mit interpretierenden Essays versehen v. G.A. Lehmann u.a., Tübingen 2012, 123-141.

Rekonstruktion und Neuerschaffung. Boccaccios Werkmetaphorik in der Genealogia deorum gentilium, in: Imitatio als Transformation. Theorie und Praxis der Antikennachahmung in der frühen Neuzeit, hg. v. Ursula Rombach u. Peter Seiler, Petersberg 2012, 25-37.

Jacob Bernays – der erste jüdische Professor an der Universität Bonn,  in: Universität Bonn. Chronik des Akademischen Jahres 2011/12, hg. v. J. Fohrmann, S. 222-243.

Die Chance der Humanität angesichts der Pest: eine komparatistische Studie zu Thukydides, Lukrez und Camus, in: Albert Camus oder der glückliche Sisyphos – Albert Camus ou Sisyphe heureux, hg. v. W. Jung, C. Robert u. F. Rétif, Bonn 2013, 301-322.

Artikelaktionen