Sie sind hier: Startseite Fördermaßnahmen Fonds zur Förderung der strukturellen Verankerung Projektförderungen 2020

Projektförderungen 2020

WHAT´S UB
Women in Higher Education and Top Science - University of Bonn

Pharmazeutisches Institut

Aus dem Pharmazeutischen Institut der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät wurde ein Projektantrag gestellt mit dem Ziel, ein universitätsweites Wissenschaftlerinnennetzwerk aufzubauen, um die inter- und transdisziplinäre Vernetzung sowie den Informationsaustausch rund um die wissenschaftliche Karriere zu  fördern. Das geplante Netzwerk WHAT´S UB greift damit ein zentrales gleichstellungspolitisches Thema auf: die bessere Vernetzung und die Erhöhung der Sichtbarkeit von Wissenschaftlerinnen.

Ansprechperson für das Projekt:

Professorin Dr. Diana Imhof
Pharmazeutisches Institut
Pharmazeutische Biochemie und Bioanalytik
An der Immenburg 4
53121 Bonn
E-Mail: dimhof(at)uni-bonn.de

 

Geschlechtergerechte Sprache/Formulierungen auf den Webseiten und in den Unterlagen zur Öffentlichkeitsarbeit der Landwirtschaftlichen Fakultät

Landwirtschaftliche Fakultät

Die Landwirtschaftliche Fakultät plant die Umsetzung einer geschlechtergerechten und diskriminierungsfreien Sprache auf ihrem gesamte Webauftritt sowie in der Öffentlichkeitsarbeit. Damit greift die Fakultät ein zentrales und aktuelles Thema mit Relevanz für die gesamte Universität auf. Insbesondere die Erarbeitung und praktische Erprobung von Empfehlungungen zur Umsetzung einer geschlechtergerechten Sprache auf Webseiten unter Einbezug der Barrierefreiheit ist von großem Interesse.

Ansprechperson für das Projekt:

AOR Dr. Ute Müller
Institut für Tierwissenschaften
Katzeburgweg 7-9
53115 Bonn
E-Mail: ute-mueller(at)uni-bonn.de

 

DISKRIMINIERUNGSSCHUTZ, GLEICHSTELLUNG, DIVERSITÄTSFÖRDERUNG

Institut für Psychologie

Am Institut für Psychologie der Philosophischen Fakultät wird ein Projekt zur Stärkung des Bewusstseins und der Sensibilität für Diskriminierungen von Personen oder Personengruppen in Forschung, Lehre und Studium gefördert. Im kommenden Jahr sollen unter dem Motto "Diskriminierungsshutz, Gleichstellung und Diversitätsförderung" zahlreiche Workshops zu Themen wie der Rolle der Psychologie im Zusammenhang mit Diskriminierung oder zur Gestaltung diskriminierungsfreier Lehre und Forschung am Institut durchgeführt werden. Ziel ist die Erarbeitung von Leitlinien zum diskriminierungssensiblien Arbeiten am Institut.

Ansprechperson für das Projekt:

Professor Dr. Ulrich Ettinger
Insitut für Psychologie
Kaiser-Karl-Ring 9
53111 Bonn
E-Mail: ulrich.ettinger(at)uni-bonn.de

Artikelaktionen