Aktueller Hinweis

Viele der Veranstaltungen werden online durchgeführt und finden in der Regel über Zoom statt. Genauere Hinweise erhalten Sie nach der Anmeldung.

Das 3-Wochen-Programm: (M)ein erster Schritt zur Gründung

Das 3-Wochen-Programm von Lilit nimmt seine Teilnehmerinnen bei „(m)ein erster Schritt zur Gründung“ behutsam an der Hand. Wir machen uns gemeinsam auf den Weg, um aus der ersten Vision eines eigenen Unternehmens step by step Wirklichkeit werden zu lassen. Die Gründungsinteressierten arbeiten dafür über 6 Sessions hinweg an ihrer Idee – immer mit dem Fokus auf die tatsächliche Umsetzung. Ziel ist es, über eine Zeit von 3 Wochen richtig ins Tun zu kommen.

Methodik:
Die Teilnehmerinnen erhalten zum Input des Workshops auch Hinweise zu Ressourcen zur selbständigen Weiterbildung und zu existierenden Unterstützungsangeboten und Anlaufstellen.

Zum Online-Workshop gehören aktive Übungen, die auf die eigenen Antworten hinführen, Diskussionen zur Reflektion und professionelles Feedback, das auf wichtige Hürden aufmerksam macht.

Online-Workshop

Datum (6 Einheiten)

07. März 2023
09. März 2023
14. März 2023
16. März 2023
21. März 2023
23. März 2023
jeweils 09:00-12:00 Uhr

Trainer*in

Marietta Gädeke; Lilit – Rhetorik, Auftritt, Kommunikation

Sprache

Deutsch

Ort

online

Zielgruppe

Nachwuchswissenschaftlerinnen aller Fachbereiche

Anmeldeschluss

20. Februar 2023

Anzahl Plätze

max. 12

Idee
© pexels/andrea piacquadio

Inhalt

Jede Session hat ein inhaltliches Ziel:
1. Die Teilnehmerinnen arbeiten an Vision, Ziel & Geschäftsidee
2. Sie kennen den Aufbau eines Businessplans
3. Sie bereiten den „Pitch“ ihrer Idee vor Investoren vor
4. Sie erstellen erste Geschäftsprozesse und prüfen die Skalierbarkeit
5. Sie erarbeiten erste Strategien für Akquise und Vertrieb
6. Sie erstellen einen (realistischen) 6-Monats-Plan für die Zeit danach

Nach jeder Session arbeiten die Gründerinnen selbständig weiter. Zu Beginn des nächsten Treffens stehen Feedback und der Austausch über den Prozess. Dieser Raum zur Reflektion
und zur Positionsbestimmung ist wichtig. Denn auch aufkommende Zweifel, Ängste und Kurskorrekturen gehören zum immer konkreter werdenden Gründungsprozess dazu. Am Ende des 3-wöchigen Sprints stehen damit konkrete Ergebnisse und mehr persönliche Klarheit über die eigenen Ziele und Wünsche in Bezug auf die Gründung.

Häufig gestellte Fragen

Nein. Die Kosten für die Veranstaltung trägt das Gleichstellungsbüro.

Ja. Wenn eine Veranstaltung ausgebucht ist, setzen wir Sie auf die Warteliste. Sie rücken ggf. nach, sollte ein Platz rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn wieder frei werden.

Die Räumlichkeiten im Gleichstellungsbüro sind nur bedingt barrierefrei zugänglich. Sollten Sie Unterstützung beim Zugang benötigen, wenden Sie sich bitte rechtzeitig an die angegebene Kontaktperson, damit wir Sie am Veranstaltungstag entsprechend unterstützen können.

Wenn Sie während einer Veranstaltung Kinderbetreuung benötigen, wenden Sie sich bitte an das Familienbüro der Uni Bonn.

Um an den Veranstaltungsangeboten des Gleichstellungsbüros der Universität Bonn teilnehmen zu können, haben Sie einen Arbeitsvertrag bzw. studieren, promovieren oder forschen an der Uni Bonn oder sind assoziiertes Mitglied eines Forschungsverbunds.

Wenn Sie eine Bescheinigung über den Besuch der Veranstaltung erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Martina Kuhnert unter der Anmeldeadresse events(at)zgb.uni-bonn.de.

Mit wie viel Arbeitseinheiten eine Anrechnung der Workshops im Rahmen des Doctorate plus-Programms möglich ist, erfragen Sie bitte bei den dortigen Ansprechpersonen.

Mit wie viel Arbeitseinheiten eine Anrechnung der Workshops im Rahmen des Postdoc plus-Programms möglich ist, erfragen Sie bitte bei den dortigen Ansprechpersonen.

Kontakt

Avatar Pottek

Dr. Martina Pottek

+49 228 73-6575

Wird geladen